Wie Deine Sommerbetten richtig überwintern

Bettwaren richtig einlagern.

Das Beste für Dein Bett.

Die Temperaturen sinken. Hast Du auch das Gefühl, dass Du Dich nachts in Deinem Bett irgendwie wärmer einkuscheln möchtest? Auch unser Team holt zuhause nach und nach die voluminöseren Winterbetten hervor und tauscht diese gegen die dünneren Sommerbetten ein.

Wie lagerst Du Dein Oberbett richtig ein, um die Qualität zu bewahren?
So machst Du alles richtig:

Lagerung in Bettentaschen
Lege die Decken und Kissen in einen alten Kissenbezug oder, etwas professioneller, in eine atmungsaktive Bettentasche. Vor allem Daunendecken müssen atmen können. Daunen verfügen über einen eigenen Fettanteil. Können sie nicht atmen verkleben sie und büßen ihre Funktion stark ein.
Die Decken sind darin vor Schmutz und Staub geschützt und sind dennoch gut belüftet.
Bettentaschen sind in unserem Betten-Center, in allen Filialen für 4,95€ erhältlich.

Trockener Ort
Dauerhafte Feuchtigkeit schadet den Betten. Versuche diese zu vermeiden, um Stockflecken- oder Schimmelbildung vorzubeugen.

Professionelle Reinigung
Ein besonders sauberes Gefühl bekommst Du, wenn Du die Betten vorab professionell beim Fachmann reinigen lässt. Dies ist unkompliziert und sollte in regelmässigen Abständen für den Erhalt der Qualität getan werden. Beim Schlaf gelangen Schweiss und Schmutz in Bettdecken und Kopfkissen. Dieser kann in einer Reinigung zuverlässig beseitigt werden.
Wir haben in unserem Bettencenter eine der größten Bettreinigungsanlagen Norddeutschlands.
Die abgegebene Ware erhälst Du meist schon am selben Tag zurück.

Weitere Infos bekommst Du persönlich unter +49 (0)511 35 39 98 0 oder auf unserer Homepage www.Soltendieck.de/Bettenreinigung

Frisch gereinigt.

Gut Belüftet.

Gut geschützt.

Über Susanne

Redakteurin Soltendieck.de Webseite